Der Energieausweis

Ab dem Jahr 2009 muss für jedes Gebäude welches veräußert werden soll und für Gebäude mit Mietwohnungen, ein Energie–Ausweis erstellt werden.

Künftig haben Mieter bzw. Käufer das Recht sich einen Energieausweis vorlegen zu lassen.

Mein Betrieb ist als geprüfter Gebäudeenergieberater des Handwerks von der Deutschen Energie Agentur (dena) unter der Berater Nr.331290 anerkannt.

Wir sind darum in der Lage einen Energie-Ausweis zu einem für sie günstigen Preis zu erstellen.

Desweiteren bieten wir auch
Blower-Door Messungen und Gebäudethermografien an.

Online-Energiecheck - Hier können sie direkt online eine Analyse Ihres Gebäudes durchführen.

 

Wer benötigt welchen Energieausweis?

Folgende Punkte wurden in der am 1. Oktober 2007 in Kraft getretenen Energieeinsparverordnung festgehalten:

  • Bis zum 1. Oktober 2008 gilt die uneingeschränkte Wahlfreiheit zwischen Bedarfs- und Verbrauchsausweisen für alle Gebäude. Alle Bedarfs- und Verbrauchsausweise, die in der Übergangszeit zwischen dem Inkrafttreten der novellierten Verordnung und dem 1. Oktober 2008 nach den Anforderungen der EnEV ausgestellt wurden, behalten ihre Gültigkeit für zehn Jahre.
  • Ab dem 1. Oktober 2008 besteht die Pflicht zum Bedarfsausweis für Gebäude mit bis zu vier Wohnungen, die vor 1978 und damit vor Wirksamwerden der ersten Wärmeschutzverordnung errichtet wurden. Ausgenommen von dieser Pflicht werden Wohngebäude, die in der Zwischenzeit saniert worden sind und mindestens den energetischen Stand der ersten Wärmeschutzverordnung erreicht haben. Für diese besteht Wahlfreiheit.
  • Für alle Wohngebäude, die nach 1978 errichtet wurden, kann zwischen beiden Ausweisarten uneingeschränkt gewählt werden.

 

Wer benötigt wann einen Energieausweis?

Man benötigt einen Energieausweis nur bei der Vermietung, dem Verkauf, dem Verleasen oder beim Neubau eines Gebäudes.

Wohngebäude die vor 1965 errichtet worden sind: Ab dem 1. Juli 2008

Alle später errichteten Wohngebäude: Ab dem 1. Januar 2009

Alle Nichtwohngebäude: Ab dem 1. Juli 2009

 

Online-Energiecheck

Es freut mich, dass Sie sich für die Energieeffizienz Ihres Objektes/ Ihrer Wohnung interessieren.
Der Energieverbrauch eines Objektes ist von verschiedensten Einflussfaktoren abhängig.
Auf den folgenden Seiten werden Daten zur Gebeäudegeometrie, zum Alter und Dämmzustand des Gebäudes sowie zur Heizungsanlage abgefragt. Zum Schluss erhalten Sie eine Bewertung Ihres Energiebedarfs.

Hier können sie direkt online eine Analyse Ihres Gebäudes durchführen -> Online-Energiecheck

 

dena warnt vor Billigangeboten für Energieausweise

Vorsicht Falle: Energieausweis zum Dumpingpreis

26.07.2007

"Energieausweis nur 9,90 Euro": So oder ähnlich bewerben derzeit einzelne Firmen die Erstellung von Energieausweisen für Gebäude. Die Eigentümer müssen lediglich einen Internet-Fragebogen über den Energieverbrauch der letzen drei Jahre ausfüllen und wenig später liegt der fertige "Energieausweis" in ihrem Briefkasten. Kein Vor-Ort-Termin, kein großer Aufwand ? Allerdings oftmals auch kein gültiger Energieausweis.

Der Energieausweis zum Dumpingpreis erweist sich oft als eine Mogelpackung. Wer hier geizt, kann eine böse Überraschung erleben. Die Vorlage eines nicht vollständigen Ausweises kann mit Bußgeldern von bis zu 15.000 Euro geahndet werden. "Es werden Energieausweise angeboten, die nicht den gesetzlichen Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) entsprechen und deshalb ungültig sind. Der Eigentümer sollte die Qualität und die Gültigkeit des angebotenen Energieausweises vor der Beauftragung prüfen. Die dena empfiehlt den bedarfsorientierten Energieausweis" betont dena-Geschäftsführer Stephan Kohler.

Wir sind zertifiziert

Wer ist zuständig?

 

Glückstour 2016