Was sind eigentlich die Aufgaben eines Schornsteinfegers?

Im Interesse der Betriebs- und Brandsicherheit von Feuerstätten, des Umweltschutzes und der Energieeinsparung, anerkannten öffentlichem Interesse hat der Staat bestimmt, welche Schornsteine, Abgasleitungen, Feuerstätten, Rauch- und Abgasrohre sowie Lüftungsanlagen oder ähnliche Einrichtungen in welchen Zeiträumen durch einen Bezirksschornsteinfegermeister, der für einen bestimmten Bezirk (Kehrbezirk) zuständig ist, gereinigt und/oder überprüft werden müssen.

 

Die gesamte Brennstoffeinsparung durch Überprüfungen
des Schornsteinfegerhandwerks betrug 2001 fast

  • 102.000.000 Liter Heizöl und
  • 59.000.000 Kubikmeter Erdgas

Durch diese Einsparungen wurden

  • 377.000 Tonnen Kohlendioxid
  • 307 Tonnen Stickoxide und
  • 303 Tonnen Schwefeldioxid

weniger an Schadstoffen in häuslichen Feuerungsanlagen produziert.

 

 

Umweltschutz

  • Kehren und Reinigen von Schornsteinen, Verbindungsstücken und Feuerstätten zur Kontrolle, ob schädliche Abgase ordnungsgemäß aus dem Wohnbereich von Menschen abgeführt werden
  • Messen, feststellen und analysieren von Schadstoffen in Abgasen von Feuerungsanlagen und vergleichen mit Grenzwerten. Bei Nichteinhaltung erfolgt die Meldung an den Betreiber oder Eigentümer. Überwachung der Abstellung dieser Mängel
  • Messen, feststellen und analysieren von Schadstoffen in Abgasen von Feuerungsanlagen zur Verbrennungsoptimierung
  • Überprüfung von Einrichtungen zur Lagerung oder Entsorgung von Rückständen aus Feuerungsanlagen

 

Beratung

  • Informieren der Kunden über Tätigkeiten des Schornsteinfegerhandwerks im öffentlichen Auftrag
  • Aufzeigen von Alternativen bei der Mängelbeseitigung
  • Beratung der Kunden bei der Planung und Vorbereitung von baulichen Änderungen sowie bei Neuerstellung bzw. Änderungen an Feuerungsanlagen
  • Beratung der Kunden im sparsamen Umgang mit der Energie im eigenen und öffentlichem Interesse

 

Sicherheit

  • Überprüfung und Abnahme neu erstellter oder geänderter Feuerungsanlagen
  • Erstellen von amtlichen Abnahmebescheinigungen
  • Messtechnische Überwachung der Verbrennungsqualität von Feuerungen zur Verminderung von Schadstoffen wie Kohlenmonoxid
  • Reinigen und überprüfen von Lüftungsanlagen und Entsorgen von Ablagerungen zur Erhaltung der Raumlufthygiene
  • Überprüfen von Störungsmeldungen vor Ort und Ergreifen der erforderlichen Maßnahmen

 

Brandschutz

  • Entfernen von Rückständen aus Schornsteinen, Verbindungsstücken und Feuerstätten durch Kehren und Reinigen
  • Regelmäßige Kontrolle der Feuerungsanlagen auf ordnungsgemäßen baulichen Zustand, auf feuergefährliche Mängel
  • Teilnahme an der örtlichen Brandschutzschau als Sachverständiger
  • Feststellung von Mängeln, Unterbreitung von Abhilfevorschlägen zur Mängelbeseitigung
  • Überprüfung von gewerblichen Dunstabzugsanlagen
  • Vorschlagen von vorbeugenden Brandschutzmaßnahmen im Bereich von Wohnhäusern,  Gewerbe und Landwirtschaft

Wir sind zertifiziert

Wer ist zuständig?

 

Glückstour 2016